.

Oder - Elbe - Tour 2017

Meine erste Überlegung war, nur den Elberadweg zu befahren. Aber es kommt immer anders als man denkt ....

 

Die Streckenplanung

 

Meine erste Überlegung war, nur den Elberadweg zu befahren.
Je länger ich den Routenplaner von Komoot studierte, desto mehr reizte es mich, die Strecke zu erweitern.
 Die Elbe von beiden Seiten abzuradeln, verwarf ich sehr schnell. Eine Seite reichte völlig aus, was sich auch nachher bestätigte.
 Die Frage, mit Bus oder Bahn anzureisen, stellte sich auch nicht mehr. Die Ostseeküste und die Oder runter. Genau das war es!
 Der PC zeigte keinerlei Ermüdungserscheinungen, als am Ende eine Gesamtstrecke von über 1800 km zu Buche standen. Ich glich es mit meiner Italienreise 2014 ab, und fand es in Ordnung.
 Ich räumte mir die Option ein, den ein oder anderen Abschnitt mit der Bahn abzukürzen, wenn ich keine Lust mehr haben sollte. Den Ehrgeiz, auf Biegen oder Brechen die ganze Strecke mit dem Rad abzustrampeln, schminkte ich mir von vorherein ab. Ich kann mich noch sehr gut an meinem Zustand erinnern, als ich bei meiner Nichte in Florenz ankam. Das sollte mir diesmal nicht passieren.
 Nachdem die endgültige Tour feststand, markierte ich die für mich wichtigsten Campingplätze. Desweiteren, nach nahe an der Strecke liegende Unterkünfte, in Form von Hotels oder Pensionen. Als diese Punkte erledigt waren, ging es um die täglich zurückzulegende Distanz, die ich mir zumuten wollte.

 Bei 21 Tage zur Verfügung stehender Zeit, die ich mir persönlich einräumte, waren 86 Kilometer täglich, verhältnismäßig viel. Aber wie gesagt, ich musste ja nicht alles abradeln. Unter dem Gesichtspunkt war das Tagespensum angemessen. Und überhaupt, ich bin hier oben im flachen Norden.
 Ein letzter Test sollte zeigen, dass ich im Ernstfall auch weit mehr als 100 km zurücklegen könnte. Um mir den Beweis zu erbringen, plante ich eine Tour über eine Distanz von 200km. Und ich hatte es geschafft.

 Das ich am nächsten Tag kaum noch krabbeln konnte, war mir schon vorher klar gewesen.

Zum nächsten Kapitel: Es kann losgehen
Zurück

Powered by Papoo 2012
86056 Besucher