.

Elf wochen später ....

U 80!!! Das war mein gesetztes Ziel. Aber damit bin ich nicht zufrieden. Lesen Sie hier, wie ich es soweit geschafft habe. www.luis-steiner.de

 

Am 28.08.16 hatte ich eine Last von 93,9 kg mit mir rumgeschleppt.

 

In elf Wochen 14 Kilo verloren. Wie ?

Heute, nicht mal elf Wochen später, haltet euch fest, 79,9 kg. Mit Brille und Handy!!!

Viele werden sich fragen, warum schaff ich das nicht? Das schafft jeder, jeder der an sich glaubt.

Man muss sich aber von Anfang an darüber im Klaren sein, dass man nicht jeden Tag vom Erfolg gekrönt wird. Rückschläge

gehören zum festen Bestandteil und müssen einkalkuliert werden.

Dann ist man auch nicht überrascht und wirft gleich das Handtuch.

Ich konnte mich auf meinen eisernen Willen verlassen. Auch wenn es mir oft schwer gefallen ist,

die Latschen überzustreifen und raus in die Kälte.

Mir war jedoch immer bewusst, dass nur Hartnäckigkeit zum Erfolg führen kann.

Ausreden habe ich nicht zugelassen. Wenn man denen einmal nachgibt, dann wird man zu sich immer toleranter.

Wenn sich Toleranz mit dem inneren Schweinehund verbündet, hat man verloren.

Der Wille muss immer in der Offensive gehalten werden.

Ein gesetztes Ziel erreichen ist nicht gleichbedeutend mit, jetzt kann ich mich zurücklehnen.

Das Leben geht auch hinter dem Ziel weiter.

Ich habe eine Etappe gemeistert. Und ich wusste von Beginn an, dass ich es schaffen werde.

Schon lange bevor mein Ziel in Sicht war, hatte ich mir schon das nächste Ziel gesetzt.

Auch diesen Wunsch werde ich mir erfüllen.

Mal ganz davon abgesehen, dass man sich wohler fühlt. Bei mir sind noch einige andere Faktoren ausschlaggebend.

Gegen meinen hohen Blutdruck musste ich täglich Medikamente schlucken, die brauche ich jetzt nicht mehr.

Und schon dafür hat sich das Ganze gelohnt.

Ausserdem passen mir jetzt wieder eine Menge Klamotten.

 

Powered by Papoo 2012
60264 Besucher